Informiert & inspiriert, 100 % werbefrei.

Informiert & inspiriert, 100 % werbefrei.

Gesetzesänderung: Winterreifenpflicht

Ab Oktober 2024 müssen Reifen bei Schnee, Eis und Glätte mit dem Alpine-Symbol versehen sein

Ab Oktober 2024 dürfen in Deutschland bei winterlichen Straßenverhältnissen nur noch Winter- und Ganzjahresreifen gefahren werden, die mit einem Alpine-Symbol (bestehend aus Berg und Schneeflocke) versehen sind. Diese werden im Rahmen eines standardisierten Testverfahrens auf ihre Leistungsfähigkeit und Wintereignung überprüft.

Allwetterreifen mit lediglich einer M+S-Kennzeichnung (für Matsch und Schnee) werden schon seit geraumer Zeit nicht mehr verkauft. Die Nutzung gilt ab diesem Herbst jedoch erstmals gesetzlich verboten. Reifen, die beide Kennungen aufweisen, bleiben hingegen weiterhin erlaubt.

Fahrern, die bei Eis, Glätte und Schnee mit der falschen Bereifung unterwegs sind, droht ein Bußgeld in Höhe von mindestens 60 Euro und einem Punkt in Flensburg. Im Falle eines Unfalls fallen die Kosten noch höher aus.

Ähnlich

VANderlust Newsletter

Spannende Infos aus der Szene – monatlich bequem im Postfach: Melde Dich zum Newsletter an

Suche

Werbung